Anmeldung  

   
  1. Wettkampf Regionalliga Südwest am 4.November 2017 in Zell i.W.

Einen furiosen Start legte unsere 1. Mannschaft in der Regionalliga hin. Zur Halbzeitpause lag man schon gleichauf mit Nürtingen auf Platz 1 und 2: Punktgleich, Satzgleich, gleiche Differenz. Aber am Ende dann ein tolles Ergebnis: 1. Platz!! Mit 13:1 Punkten!! Alle Matches des Tages konnten gewonnen werden, nur das Match gegen Nürtingen war unentschieden ausgegangen.

Auch einen kleinen, aber feinen Fan-Club hatten wir wieder dabei. Hermann Pretzel und Reinhold Gensle waren für Fanjubel und Dokumentation zuständig. In den gewohnt guten Händen von Josef Straub war die Mannschafts-Betreuung. Christine Straub schoss fleißig auf die Trainings-Scheiben, wurde aber nicht eingesetzt, da sie für den Einsatz in der Südbadenliga vorgesehen ist.

Zu Beginn kamen gleich mal die Gegner aus der oberen Tabellenhälfte. In der Aufstellung Peer Gensle, Heiko Plagwitz und Frank Nietsch ging es in das erste Match gegen die KKS Reihen, gegen die man in Messkirch im Liga-Event das kleine Finale gewonnen hatte. Auch dieses Mal behielten die Litzelstetter die Oberhand und gewannen 6:4.

Als nächstes dann die BS Nürtingen, gegen die man in Messkirch ebenfalls angetreten war. Mit dem Rückkehrer aus der 2. Bundesliga war ein starker Gegner am Start. Die Nürtinger leisteten sich gleich im ersten Match einen Ausrutscher mit 49 Ringen. So tobte es hin und her und nach dem 5. Match konnte man ein Untentschieden mit 1:1 verbuchen. Gegen einen solchen Gegner ist das fast schon wie ein Sieg.

Dann der Gastgeber, die SG Zell i.W. Hier ging das Macht klar mit 6:0 an Litzelstetten. Das einzige Match, das in nur drei Sätzen entschieden werden konnte.

Der letzte Gegner vor der Pause war die GK Burgschützen-Büschfeld. Hier gab es einen 6:2 Sieg und so ging man mit dem exakt gleichen Ergebnis wie die Nürtinger in die Halbzeitpause.

Nach der Pause tauschte Heiko den Platz mit Mario Straub. Der erste Gegner war die SGi Bad Saulgau. Hier kam es zu einem absoluten Kuriosum. Es kam zu Unklarheiten beim Aufschreiben des Ergebnisses im letzten Match, was aber erst auffiel, als bereits das nächste Match gegen Lisdorf beendet war. So kam es, dass das Macht gegen Saulgau ganz am Ende des Wettkampftages in die Verlängerung ging. Die Schützen mussten beim Stand von 5:3 nochmals das letzte Match gegeneinander schießen und so ergab sich dann zu guter Letzt ein Endstand von 7:3.

Im nächsten Match ging Heiko wieder an den Start und Frank bekam eine wohlverdiente Pause. In dieser Aufstellung ging es dann in die letzten beiden Matches. Gegen die SG Lisdorf gab es einen 6:2 Sieg.

(Vor-) Letzter Gegner waren die Schützen der SG Schmelz, die zusammen mit Litzelstetten in die Regionalliga aufgestiegen waren. Auch hier gab es einen 6:2 Sieg.

Und dann war man eigentlich durch. Aber eben nur eigentlich. Es gab ja noch das Wiederholungs-Match gegen Saulgau. Es gab einen erneuten Wechsel. Heiko wieder raus, Frank, der eigentlich dachte, er wäre schon fertig, wieder rein. Gleiche Aufstellung wie zuvor, exakt die gleiche Scheibe wie zuvor. Ein wie gesagt, sehr kurioses Ende, das es so auch noch nie gegeben hat. Mit einem guten Ende für Litzelstetten mit dem 7:3 Sieg.

Und vor der Heimfahrt gab es dann zusammen mit den Saulgauern noch einen sehr netten, gemütlichen Ausklang beim Griechen in Schopfheim.

   

Aktuelle Termine  

Fr Nov 24 @ 7:30PM - 09:30PM
Jahreshauptversammlung der Abteilung
So Nov 26 @ 8:00AM - 05:00PM
Vereinsmeisterschaft Halle
Sa Dez 02 @ 8:00AM - 05:00PM
Regionalliga
Sa Dez 02 @ 8:00AM - 05:00PM
Südbadenliga, 1. u. 2. Verbandsliga
Fr Dez 08 @ 6:00PM - 10:00PM
Weihnachtsfeier
   
© ALLROUNDER