Schon wieder ist ein Jahr vergangen. Es ist Weihnachtspause, allerdings nicht ganz ohne echten „Knaller“. So oder so, Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken, da war doch wirklich viel los – und sich entsprechend auf 2012 zu freuen.

 

Januar

Das Jahr startet mit einem Großkampfwochenende: sechs Ligen in der Sporthalle der Geschwister Scholl Schule. Der SVL ist beinahe rund um die Uhr im Einsatz. Gute Stimmung, ordentliche Ergebnisse, gottseidank ist aber am Sonntagabend das Wochenende um.

Zwei Wochen später, Blumberg. Christian wird zum fünften Mal in Serie Landesmeister in der Halle. Respekt. Im Windschatten holt sich Niels zum ersten Mal einen Platz auf dem Treppchen: Silber in der Jugend. Klasse.

 

Februar

Das Abenteuer 2. Bundesliga geht nach zwei Jahren zu Ende. Schade. Neustart in der Regionalliga im November.

 

März

Bei den Deutschen Meisterschaften in der Halle ging es richtig zur Sache – gesundheitlich. Addy hatte es am schlimmsten erwischt, Gesichtsfarbe und Trikot gingen eine harmonische Kombination ein … . Ansonsten nichts weiter erwähnenswertes.

Kreisschützentag: die Versammlung übernimmt Susanna Schäfers Wunschkandidatin für ihre mögliche Nachfolge als Bogenreferentin. Steffi tritt das Amt erst einmal kommissarisch an.

 

April

Susanna Schäfer erliegt ihrer Krankheit. Sie wird im Bogenbereich sehr fehlen, und die folgenden Kreismeisterschaften „so ganz ohne Susanna“ sind schon deutlich anders als sonst.

 

Mai

Maienzeit, Turnierzeit: erst die KM auf eigenem Platz, zwei Wochen später dann die große FITA „mit Stern“. Neben selbigen hatte das Wetter für alles gesorgt: große Hitze, kräftige Gewitter und am Ende dann die kriechende Kälte und Quälerei. Aber ein Erlebnis wert.

Im Rahmen der Gewa präsentiert sich die Bogenabteilung des SVL auf dem Markt der Möglichkeiten. Wetter mies, Stimmung bestens, alles im Lot also.

 

Juni

Nach der BM wettkampffreie Zeit, Gelegenheit für ein „After Work Archery“ Event. Nycomedianer kämpfen über vier Wochen mit Bewegungsabläufen und Equipment – und freuen sich riesig über ein rundum gelungenes Mini-Abschlußturnier.

 

Juli

Das schlägt alles ! Bei den Landesmeisterschaften FITA im Freien rollt Niels das Feld von hinten auf und räumt die Konkurrenz ab. Nach Silber in der Halle nun der Titel. Eine rundum gelungene Saison. Erstmalig auf dem Einzelpodest dabei und gleichfalls „Finalaustragungsgewinnler“: Mario Straub. Rang drei bei den Junioren.

Es ist Sommer, Zeit für ein Fest. Der SVL stürmt den Parcours in Weiler und lässt den Tag gemütlich bei kalten Getränken und Gegrilltem ausklingen.

Mit der Lizenz zum … . Steffi „ist jetzt B“ für den Bereich „Gesundheitssport und Sport in der Prävention“ mit dem Doppelprofil „Haltung und Bewegung“ sowie „Herz-Kreislauf-Training“. Zwei Wochen Quälerei für optimierte Foltermethoden.

 

August

Alles fit ? Zwei Wochen intensives Training mit Max. Schießen, schießen, schießen. Und dazu dann noch eine Einheit in Sachen Fitneß – eine Fotostrecke wurde den Teilnehmern erspart. Nur so viel: geschont wurde niemand !

Erlebnistag für SVL I. Teamausflug mit dem Trainer in ein Mini-Trainingslager unter Extrembedingungen: bei Werner Beiter werden dann auch die großen ganz klein. Training wie im Traum und keiner möchte aufhören.

Ab nach Frankfurt. Oder ? Wohl die weiteste Anreise hatten die Damen des SBSV zum Ladies Cup 2010 zu absolvieren. Der DSB hatte die Austragung nach Frankfurt/Oder vergeben. Zwar ging für Steffi im Team mit Jessica Höfler und Simona Weszelovszky das kleine Finale verloren, aber in Erinnerung wird Frankfurt auf jeden Fall bleiben: ein erstklassig hergerichteter Bogenplatz zeigte auf, daß den Ausrichtern die Bogen-Damen genauso wichtig waren wie diejenigen in den anderen Disziplinen.

 

September

Kinder, Kinder. Das KiKuZ-Ferien-Event schlägt alles. Jede Menge Jungvolk auf dem Bogenplatz bringt viel gute Laune mit. Schade, daß der Sommer schon zu Ende ist.

Heiko stellt um. Und schlägt dann zu. Dicke Alus bringen im Laufe der weiteren Hallensaison einen Erfolg nach dem nächsten.

 

Oktober

Durch einen tragischen Unglücksfall verliert die Bogenabteilung mit Klaus Trummer ein langjähriges Mitglied und einen guten Freund. Ein zweiter, der in diesem Jahr viel zu früh gehen musste.

 

November

Rekordverdächtig. Nur eine Woche nach einer ziemlich mäßigen Kreismeisterschaft lässt es Christian in Ditzingen beim Liga-Start so richtig krachen. Im Schnitt eine 76,7, so viel schaffte an diesem Tag sonst keiner.

Schöner Wohnen ? Nöö, nur eine Aktion in Sachen „unsere Trainingsbahn soll schöner werden“. Mit Glaswand wird es gleich viel heller. Linksschützen stehen aber unter Dauerbeobachtung, und das ist dann doch Gewohnheitssache.

Die Vorweihnachtszeit ist in diesem Jahr so lang wie sonst nie. Zeit für eine frühe Weihnachtsfeier, bevor der ganze Trubel losgeht. Die Truppe hat viel Spaß und gute Laune. Und ist danach dann doch ziemlich erledigt.

 

Dezember

Noch mehr Lizenzkram. Christine und Josef erkunden Steinbach und erwerben die Lizenz zum Schießsportleiter Bogen. Weiteren Aktivitäten in Sachen Fortbildung steht nun nichts mehr im Wege.

Weihnachtsshopping in Berlin. Und ein bisschen Schießen. Ein Quartett rückt aus, die Hauptstadt zu erkunden, und nimmt einfach so an den Berlin Open teil. Das ganze endet mit einem echten Kracher: nach einem Mittelfeldplatz in der Quali, der leider glücklicherweise nicht zur Teilnahme an den Finals berechtigt, putzt Christian die Konkurrenz weg. Sieg im B-Finale, Gewinn einer neuen Bogen-Ausrüstung! Das Abschlußtraining hat sich also mehr als gelohnt. Und die Vorabaussage „Zweite Chance schießen ist eh besser, da gibt’s tolle Sachpreise“ auch. Gratulation zu einem tollen Jahresabschluß, und nun geht es endgültig in die Ferien !

 

Der SVL wünscht frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2012 !

   

Aktuelle Termine  

Sa Okt 20 @ 2:00PM - 05:00PM
Hallenturnier Messkirch
Sa Nov 03 @12:00AM
2. Bundesliga 1. WK
Fr Nov 09 @ 7:00PM - 09:00PM
Jahreshauptversammlung der Abteilung
   
© ALLROUNDER