1. Wettkampf Regionalliga Südwest am 2. Dezember 2017 in Saarlouis

Für Heiko Plagwitz, Peer Gensle, Frank Nietsch und Mario Straub, unsere Schützen der Regionalliga Südwest, stand eine weite Reise bevor: fast 400 Kilometer. Dieses Mal war daher auch ein Kleinbus gemietet worden und die Schützen ließen sich von Josef gemütlich zum Wettkampf chauffieren. Zur Unterstützung mit angereist waren auch wieder Hermann Pretzel und Reinhold Gensle. Die Anreise verlief problemlos und man war frühzeitig da. Dort hieß es raus aus dem schönen, warmen Auto und rein in die ganz schön kalte Halle. Die Temperaturen waren ungemütlich frisch und so war warmhalten angesagt, um hier gute Ergebnisse zu schießen. Schließlich galt es ja, die Tabellenführung zu verteidigen.

P1320415

Heiko, Peer und Frank starteten ins erste Match gegen die SG Schmelz. Hier gab es einen klaren 6:0 Sieg.

Der nächste Gegner war die SG Lisdorf. Nach 2 Sätzen stand es 4:0 für die Litzelstetter, aber dann holte Lisdorf auf 4:4 auf. Der letzte Satz ging mit 55:47 an Litzelstetten. Damit ging es hier eng mit 6:4 aus.

Es gab einen Wechsel: Frank ging raus, Mario rein. Und in dieser Aufstellung schossen die Litzelstetter die restlichen Matches des Tages.

Es ging gegen die Sgi Bad Saulgau. Auch hier wurde ein 4:0 Vorsprung von den Saulgauern wieder aufgeholt. Mit einer 33er Passe und 2 Ms der SVL-Schützen war das aber auch nicht ganz schwer. Der letzte Satz ging hier mit 53:58 klar an Saulgau und das Match war mit 4:6 verloren.

Gegen die KKS Reihen gab es eine verlorene 46er Einstandspasse. Aber zwei Sätze später wurde dann mit einer 46er Passe sogar gewonnen. Am Schluss ging dieses Match mit 6:2 an den SVL.

Pause. Dann gegen die SG Zell i.W. Auch dieses Match konnte mit 6:2 gewonnen werden.

Dann der BS Nürtingen. Hier ging es auf hohem Niveau hin und her: 52:54 verloren, 58:52 gewonnen, 57:55 gewonnen, 52:53 verloren. Und zum Schluss nochmal 56:54 gewonnen und damit Matchgewinn mit 6-4.

Und dann war irgendwie die Luft raus. Gegen die GK Burgschützen-Büschfeld startete man mit 43. Dann zwei mal Ringgleich 54 und 55. Und dann noch eine 46. Damit ging das Match mit 6-2 an den Gegner.

Aber unterm Strich kann sich die Bilanz durchaus sehen lassen: nur 2 verlorene Matches, die restlichen 5 gewonnen. Damit war die Tabellenführung verteidigt.

Erneut Platz 1 mit 23:05 Punkten vor der GK Burgschützen-Büschfeld mit 22:06, auf Platz 3 Nürtingen mit 19:09.

So konnte man sich zufrieden auf den Heimweg machen, dieses Mal von Hermann chauffiert.

Der 3. Wettkampf findet ebenfalls im Saarland statt, am 13. Januar 2018 geht es nach 66636 Tholey, ebenfalls in der Nähe von Saarlouis. Es wird also wieder eine weite Reise werden.

   

Aktuelle Termine  

Keine Termine
   
© ALLROUNDER