5x Gold, 6x Silber 3x Bronze, dazu für die Mannschaften 3x Gold, 2x Silber und 2x Bronze, das ist die Erfolgsbilanz des SV Litzelstetten bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft.

Die Jüngsten des SV Litzelstetten

 

weitere Bilder

 

Zum ersten Mal wurde die Bezirksmeisterschaft durch unseren Verein auf eigenem Platz ausgerichtet. Es war auch die erste Meisterschaft für unseren neuen Bezirksbogenreferenten Martin Pfaff aus Messkirch, der die Siegerehrung sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag vornahm.

Am Vormittag waren die Erwachsenen und Junioren am Start, am Nachmittag galt es für die Schüler und Jugendlichen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, und da es dieses Mal warm UND trocken war, konnte man sich über den Wind nicht wirklich beklagen.

Schützenklasse

Die Formkurve von Christian Wild zeigt weiter nach oben und er wurde mit beeindruckenden 602 Ringen Bezirksmeister vor Mario Straub, der sich mit 530 Ringen und einem guten ersten Durchgang (275 Ringe) den Vize-Titel holte. Alexander Kupper vom TV Meßkirch belegte mit 527 Ringen den dritten Platz, so dass für Christoph Gutmann zwar der undankbare vierte Platz blieb, aber über 513 Ringe hat er sich sehr gefreut! Frank Nietsch war mit 488 Ringen und Platz 6 ebenso wenig zufrieden wie Stefan Windmüller auf Platz 7 mit 477 Ringen, zumal Stefan ja einen sensationellen Saisonstart hingelegt hatte. Leider musste Martin Winkler krankheitsbedingt auf einen Start verzichten.

Die Mannschaft mit Mario Straub, Christian Wild und Stefan Windmüller erreichte den 1. Platz vor der Mannschaft des TV Messkirch.

Junioren-Klasse

Ann-Kathrin Heisler wurde Bezirksmeisterin mit 340 Ringen. Sie hat sich besonders über ihr „X“ gefreut!

Altersklasse

Nach Ende des ersten Durchgangs bot sich ein spannendes Bild: Matthias Heisler (278), Josef Straub (276) und Michael Markgraf (273) drängten sich auf den ersten drei Plätzen. Ganz anders dann bei der „Endabrechnung“. Michael Markgraf schoss im zweiten Durchgang 290 Ringe und wurde mit 563 Ringen Bezirksmeister vor Josef Straub, der zwei konstante Durchgänge schoss und sich über 549 Ringe freuen durfte. Auch Viktor Weszelovsky (SV Daisendorf) steigerte sich im zweiten Durchgang und wurde mit 538 Ringen Dritter. So blieb für Matthias Heisler der 4. Platz (536 Ringe) mit gerade mal zwei Zählern Rückstand. Peter Nietsch war mit 483 Ringen und Platz 7 mehr als unzufrieden. Er wird die Wettkampfsaison vorzeitig beenden und einfach in Ruhe weitertrainieren. Stefan Leitermann belegte mit 428 Ringen den 9. Platz.

Die Mannschaft mit Matthias Heisler, Eberhard Mühlfriedel und Josef Straub erreichte den 1. Platz vor dem TV Messkirch, Platz 3 ging an die Mannschaft mit Stefan Leitermann, Peter Nietsch und Hermann Pretzel.

Damen-Altersklasse

Als einzige Starterin wurde Doris Mühlfriedel mit 477 Ringen Bezirksmeisterin.

Seniorenklasse

Eberhard Mühlfriedel und Siegfried Muzenhardt lieferten sich ein spannendes Duell. Während Eberhard im ersten Durchgang klar dominierte, lief es im zweiten Durchgang gerade anders herum. Durch eine total verpatzte letzte Passe musste Eberhard mit 513 Ringen und Platz 2 Vorlieb nehmen, während Siegfried Muzenhardt mit 522 Ringen Bezirksmeister wurde. Über Platz 3 durfte sich Hermann Pretzel freuen, den er sich mit 429 Ringen sicherte.

Schüler A

Bei den Schüler A gewann Peer Gensle mit drei Ringen Vorsprung vor Tim Kampmann aus Weiler. Er steigerte seine Leistung sensationell von 412 Ringen bei der KM auf 549 Ringe bei der BM. Eine super Leistung zeigte auch Luca Hoschka, dem es für die Bronze-Medaille reichte und der sich ebenfalls riesig freute. Auch hier eine deutliche Steigerung zur KM von 330 auf 528 Ringe. Der dritte im Bunde, Moritz von Streit erreichte 333 Ringe und damit den 7. Platz.

Jana Halter konnte ebenfalls nochmals 112 Ringe zulegen. Sie erreichte 331 Ringe und belegte damit in ihrer Klasse den 2. Platz.

Die Mannschaft mit Peer Gensle, Luca Hoschka und Moritz von Streit erreichte hier den 1. Platz.

Schüler C

Robin Lang erreichte fast die gleiche Ringzahl wie bei der KM und belegte mit 295 Ringen den 5. Platz.

Annika Pohle konnte ebenfalls noch mal ein paar Ringe zulegen und belegte mit 369 Ringen den ersten Platz vor Anna Sophie Velte, die nicht so recht in den Wettkampf finden wollte und mit 111 Ringen Zweite wurde.

Die Mannschaft mit Robin Lang, Annika Pohle und Anna Sophie Velte belegte den 2.  Platz hinter dem SV Weiler-Höri.

Jugendklasse

In der Jugendklasse siegte Philipp Sturm vom SV Weiler-Höri. 2. wurde Felix Aschpurwis mit 481 Ringen. Christoper Borho kämpfte sich mit Schulterschmerzen durch den Wettkampf und erreichte zum Schluss 461 Ringe und den 4. Platz. Moritz Aschpurwis wurde mit 440 Ringen 5., Justin Schuldes mit 418 Ringen 6., Moritz Ittner erreichte beachtliche 263 Ringe und den 9. Platz (mit seinen 2016-er Pfeilen auf die 60 Meter Distanz! Macht das mal nach!). Luka Skadow wurde mit 236 Ringen 10.

Die Mannschaft mit Felix Aschpurwis, Christopher Borho und Justin Schuldes musste auch dieses Mal wieder der Mannschaft aus Weiler-Höri den 1. Platz überlassen und belegte den 2. Platz, die Mannschaft mit Moritz Aschpurwis, Johannes Bethge und Luka Skadow belegte Platz 3.

Wir sind nun alle sehr gespannt auf die Limitzahlen für die Landesmeisterschaft in Wyhl und hoffen, dass das Wetter in den nächsten Wochen ein regelmässiges Training zulässt!

pdfErgebnisse

 

 

   

Aktuelle Termine  

Sa Okt 20 @ 2:00PM - 05:00PM
Hallenturnier Messkirch
Sa Nov 03 @12:00AM
2. Bundesliga 1. WK
Fr Nov 09 @ 7:00PM - 09:00PM
Jahreshauptversammlung der Abteilung
   
© ALLROUNDER