Alle Jahre wieder - unter dieses Motto könnte man das mittlerweile 34. Messkircher Hallenturnier stellen, in dem wir dieses Jahr mit neun Startern vertreten waren. Was gibt es zu berichten? Die übliche ausgelassene Stimmung unserer Teilnehmer(innen!) hinter der Schießlinie hat längst keinen Neuigkeitswert mehr, wohl aber der bedauerliche Umstand, daß Susanne Papendick ihren mittlerweile acht Jahre alten Hallenrekord in der Recurve-Damenklasse an Daniela Klesmann (557 Ringe) vom BS Nürtingen abtreten musste, die Susannes altes Ergebnis um 4 Ringe übertraf...

Die Ex-Hallenrekordinhaberin tröstet sich derweil mit dem (zu ihrem eigenen grossen Erstaunen) zweiten Platz (530 Ringe) vor Tina Knöbel vom BC Villingen-Schwenningen (526 Ringe), die bereits mehrere deutsche Compound-Meisterschaftstitel innehat. Hier zeichnen sich für die Zukunft spannende Duelle ab, denn Tina beabsichtigt, die Hallensaison mit dem Recurve weiter mitzuschiessen. Weitere harte Konkurrenz droht mit der Vereinskollegin Stefanie Polej, die mit 515 Ringen und dem sechsten Platz ebenfalls sehr gut positioniert ist. Noch nicht ganz anschlußfähig, dafür um so motivierter sind Kirsten Keller und Silke Müller auf Platz 12 und 13 (335 und 295 Ringe).


Die Ehre des männlichen Teils unseres Teilnehmerfeldes wurde dieses mal in der Schülerklasse A von Nils Huber auf dem vierten Platz mit sehr respektablen 484 Ringen verteidigt. In der mit insgesamt 49 Startern sehr stark besetzen Recurve-Schützenklasse erreichte Christian Wild mit 542 Ringen Rang 6; Stefan Windmüller blieb mit 402 Ringen etwas hinter seiner Leistung auf der Vereinsmeisterschaft zurück und landete auf Platz 45.
In gehobener Stimmung und beflügelt durch die Erkenntnis, dass eventuell in Zukunft mit einer Schippe Dreck auf der Schiesslinie ein für Instinktschützen geeigneteres Biotop geschaffen werden könnte, verliessen Sigmar Papendick und Marcus Woschnik den Concours d‘Elegance wunderlicher Schießstile mit Rang 13 und 15 (262 und 234 Ringe).


Dass Spaß und Teamgeist Vorrang vor reinen Punktekalkülen haben zeigte sich in unserer Mannschaftszusammenstellung: Susanne, Steffi, Stefan und Silke erreichten in der Mannschaftswertung den achten Platz bei insgesamt zehn Startergruppen. Das Ergebnis an sich ist zwar verbesserungsfähig, jedoch hatten in dieser Zusammenstellung auch einige unserer Nachwuchsschützen eine reelle Chance, sich mit ernst zu nehmenden Erfolgsaussichten am Kampf um einen Treppchenplatz zu beteiligen. Hätten wir statt dessen die Mannschaft ausschließlich aus unseren Top-Schützen (Christian, Steffi, Susanne) zusammengestellt, hätte sich rein rechnerisch der erste Platz ergeben.

   

Aktuelle Termine  

Sa Jan 27 @ 8:00AM - 05:00PM
Landesmeisterschaft Halle
Sa Feb 03 @ 8:00AM - 05:00PM
Regionalliga
   
© ALLROUNDER